Montag, 17. Juli 2017

Produkttest: Sweet Family Kakao Puderzucker

Hallo meine Lieben,

mit whisprs (Werbelink) durfte ich den Kakao Puderzucker von Sweet Family testen.
Diesen möchte ich euch heute vorstellen.






Den Kakao Puderzucker kann man ganz einfach trocken, wie normalen Puderzucker oder Kakao, oder "nass" als Glasur anwenden. Dazu muss man ihn nur mit Wasser anrühren und schon hat man eine Kakaoglasur. Dieser Kakao Puderzucker enthält nur 1% Fett und ist wesentlich kalorienärmer als herkömmlicher Guss.
Man kann den Kakao auch im Teig einrühren und erhält so dunklen Schokoteig, oder man streut ihn über Waffeln, anstelle von normalem Puderzucker, für eine leichte schokoladige Note.

Folgende Zutaten sind enthalten:
Zucker: fettarmes Kakaopulver (10%), Kartoffelstärke, Vanillearoma

Ich habe, nach dem das Päckchen kam, direkt mal ein Rezept von Sweet Family ausprobiert.
Einen Zebrakuchen.



Hier konnte ich den Kakao Puderzucker gleich im Teig einrühren, aber auch für den Guss verwenden.



Mein Fazit:
Ich denke der Kakao Puderzucker ist sehr vielseitig anwendbar und wird ab nun öfter in meiner Küche zum Einsatz kommen. Im Teig eingerührt hat er ihm eine schöne schokoladige, aber nicht zu süße Note gegeben. Der Guss ließ sich sehr einfach anrühren. Einfach ein paar Tropfen Wasser dazugeben und gut rühren. Schon hatte ich einen sehr leckeren und wieder nicht zu süßen Guss.
Ich habe auch 2 Pakete des Kakao Puderzucker weiter gegeben. Auch meine Mittesterinnen waren sehr überzeugt von dem Kakao Puderzucker und würden ihn nachkaufen.

Kennt ihr schon den Kakao Puderzucker?

Bis zum nächsten mal,
eure Cristina
PR-Sample

diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen