Sonntag, 27. November 2016

Review: AEG CX7 Animal

Hallo meine Lieben,

nachdem der AEG CX7 Animal nun schon seit 2 Wochen in Verwendung ist, möchte ich ihn nun heute genauer vorstellen und meine Erfahrungen mit euch teilen.






 Das Paket war viel kleiner, als ich es mir vorgestellt habe. Das liegt daran, dass der Staubsauger erst noch zusammen gebaut werden muss.
Nein, das war nicht schwer, ich musste nur 2 Bauteile zusammen stecken, Ober- und Unterteil und eine Schraube festdrehen. Das war in 5 Minuten erledigt.











 Der Staubsauger ist optisch wirklich sehr modern und schön. Er gefällt mir extrem gut.
Leider konnte ich den Sauger nicht sofort testen. Er musste erst einmal ca. 4 Stunden aufladen. 
Die Zeit finde ich ok. 

Als er dann aufgeladen war, wurde sofort die Wohnung gesaugt.
Als erstes viel mir auf, wie laut der Sauger ist. Das kommt aber daher, dass mein anderer Sauger der AEG UltraSilencer ist, welcher sehr leise ist. Meine Katze war natürlich sofort verschwunden :).


Der Sauger ist vom Gewicht überhaupt nicht zuschwer und lässt sich deshalb kinderleicht durch die Wohnung schieben. Der Saugkopf lässt sich genauso leicht lenken. Das Staubsaugen ist also kinderleicht. Anfangs war ich an diese leichte Lenkung nicht gewohnt, da bin ich schnell mal im Zick-Zack durch die Wohnung gerast. Mit mehr Übung und Feingefühl geht das aber.
Der Saugkopf ist außerdem sehr gelenkig und kommt in alle Ecken. Die Lichter vorne am Saugkopf helfen in dunklen Ecken und unterm Bett.










Was ich an den Saugköpfen sehr gut finde, ist, dass man die Rollen heraus nehmen kann und sie so leichter reinigen kann. Denn ich habe gemerkt, dass nach jedem Saugen gefühlt eine halbe Katze an den Rollen hab, dabei habe ich nur eine! Perserkatze :) Daher ist es mir sehr wichtig, dass die Rollen LEICHT zu reinigen sind.






 Der AEG CX7 Animal hat außerdem einen Handsauger integriert. Super praktisch! Damit kann ich mein armes Sofa von den unendlich vielen Katzenhaaren befreien, denn meine Katze schläft sehr gerne auf dem Sofa.  Außerdem wird mir das eine große und Praktische Hilfe beim Autosaugen sein, jetzt kann ich mein Auto auch Zuhause saugen.

In diesem Bauteil ist auch der Akku verbaut und der Staubbehälter.









 Dieser lässt sich im Grunde sehr leicht reinigen, allerdings muss man sehr aufpassen und etwas üben wie man den Behälter am besten reinigt, denn man hat sonst eine kleine Staubwolke im Raum.


Eine Akkuladung hält in etwa 45 Minuten. Wenn ich meine 120qm sehr ordentlich sauge reicht mir eine Akkuladung leider nicht. Dann muss ich unterbrechen und erst mal den Akku wieder laden. 

Mittlerweile sauge ich das meiste mit meinem UltraSilencer und alles wo sich die Katzenhaare festsetzen, wie Sofa und Teppiche, sauge ich mit dem CX 7. Denn mir ist aufgefallen, dass der CX 7 auf glatten Flächen nicht so ordentlich saugt, hier hat er Schwierigkeiten. Er greift den Schmutz nur schwer und schubst ihn nur hin und her. Vielleicht reichen mir deshalb nicht die 45 Minuten...




Endlich ist der Teppich von den Katzenhaaren befreit :)




Auch mein Sofa ist wieder Haarfrei.

Fazit: 
Für alle Tierbesitzer, die sich mit Tierhaaren rumplagen lohnt sich der Sauger auf jeden Fall.
Je mehr Teppiche man in der Wohnung hat um so mehr lohnt es sich erst recht. Ich finde die Saugleistung auf Teppichen und Polstern wirklich sehr, sehr gut. Auf glatten Böden hat der Sauger seine Schwierigkeiten, aber das war mir nicht so tragisch. Die Bedienung ist kinderleicht, die Reinigung geht auch schnell und einfach, Ein großer Pluspunkt ist auch der Handsauger, der überall einsetzbar ist. Eine Ladung dauert ca. 4 Stunden, diese hält dann in etwa 45 Minuten. 
PR-Sample

diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen