Sonntag, 28. September 2014

Produkttest Philips Frames CityScape Kopfhörer


Hallo meine Lieben,

ich habe vor wenigen Wochen ein Paket von markenjury mit diesen wunderbaren Kopfhörern bekommen.









Ich freue mich riesig, dass ich mittesten darf, denn ich spielte schon länger mit dem Gedanken mir On-Ear-Kopfhörer zu zulegen.

Bei dem Produkttest gab es 3 verschiedenen Kopfhörer von Philips zu Auswahl:

-Philips CityScape Foldie (UVP 89,99€)
-Philips CityScape Frames (UVP 79,99€)
-Philips CityScape Downtown (UVP 49,99€)

Ich weiß gar nicht mehr, welche Kopfhörer ich als Wunsch angegeben hatte, bekommen hab ich jedenfalls die CityScape Frames Kopfhörer in der Farbe weiß.

Philips sagt über die Kopfhörer:

„Das Design der Frames Kopfhörer ist inspiriert von modernen Sonnenbrillen. Er überzeugt mit einem hippen Look und ausgeglichenem Klang.“

Daten und Fakten:
-40 mm Premium Neodym-Lautsprecher
-Geschlossenes Akkustik-Design für bessere Bass- und Geräuscheisolierung
-abnehmbares Kabel mit integriertem Mikrofon zum Umschalten von Musik zu Telefonanrufen
-Hoher Tragekomfort durch leichte Rahmenkonstruktion und vorgewinkelte Ohrmuscheln mit On-Ear-Polstern
-Erhältlich in 3 Farben (Weiß, Schwarz und Horn-Design)
-Kompaktes, faltbares Design für einfachen Transport und Aufbewahrung in Schutzhülle

Meine Meinung

Natürlich habe ich die Kopfhörer sofort ausgepackt und mir genauer angesehen und ausgiebig getestet.

Die Kopfhörer kommen in einer schwarzen und sehr edlen Verpackung. Ich persönlich finde sie sehr ansprechend und man hat gleich das Gefühl etwas hochwertiges in den Händen zu haben.



In der Verpackung sind dann neben den Kopfhörern noch das dazugehörige Kabel mit integrierten Mikrofon und ein schicker schwarzer Transportbeutel.

Optisch gefallen mir die Kopfhörer sehr, sehr gut. Da sie auch noch weiß sind, passen sie sehr gut zu meinem weißen Note 3.
Sie sind nicht zu groß, aber auch nicht zu klein. Für mich genau die richtige Größe.

Was ich auch sehr gut finde, ist dass das Kabel abnehmbar ist und die Kopfhörer zusammenfaltbar sind. So lassen sich die Kopfhörer leichter verstauen.








Nun hatte ich ja schon einige Tage zeit, um die Kopfhörer zu testen. Also Spotify an, Kopfhörer drauf und los geht’s.

Als erstes fiel mir auf, dass die Kopfhörer wirklich sehr bequem sind. Die drücken überhaupt nicht auf den Ohren. ABER nach 2-3 Stunden sieht das ganze doch schon anders aus. Da fängt es langsam an Wehzutun. Finde ich aber nicht so problematisch, außerdem glaube ich, hätte ich das Problem bei allen On-Ears. Es kommt wahrscheinlich einfach drauf an, wie empfindlich man ist.

Das zweite, was mir auffiel: Obwohl noch keine Musik eingeschaltet war, habe ich gemerkt, wie gut die On-Ears Außengeräusche Isolieren.

Musik an!
Der Klang ist wirklich sehr klar und der Bass ist auch mehr als super. Von außen hört man jetzt wirklich fast nichts mehr. Man kann seine Musik ganz in Ruhe genießen. Dabei muss ich die Lautstärke am Handy nicht mal unnötig hochstellen, wie bei anderen Kopfhörern. Was mein Akku schonen dürfte und meine Ohren auch ;)

Wenn ich die Kopfhörer mal direkt mit den In-Ears von Samsung vergleiche, gewinnen die On-Ears von Philips haushoch. Die In-Ears klingen viel stumpfer und der Bass ist auch nicht so das Beste.
Da bin ich doch sehr froh, dass ich jetzt die Philips CityScapes habe.

Die UVP von 79,99€ ist natürlich nicht grade ein Schnäppchen, aber wenn ich bedenke, was für eine Qualität ich dafür bekomme, wäre ich auf jeden Fall bereit, so viel zu zahlen. Qualität hat seinen Preis.

Vielen Dank noch mal an Philips und Markenjury, dass ich mittesten durfte!

Was hältst du von On-Ears? Hast du welche? Oder bevorzugst du lieber In-Ears?
PR-Sample

diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen